Faktoren, die die Kosten für Möbel beeinflussen

Bei der Auswahl von Möbeln mit Hilfe von preisvergleich shopping ist einer der wichtigsten Punkte der Preis.
Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Kosten des Endprodukts beeinflussen.

Verwendete Systeme und Materialien
Die Kosten von Möbeln werden in hohem Maße von den Materialien beeinflusst, aus denen sie hergestellt sind. So werden beispielsweise zwei identisch gestaltete Schränke aus Spanplatten von verschiedenen Herstellern unterschiedliche Kosten verursachen.

Das Gleiche gilt für die verwendeten Schiebetürsysteme. Zwei identische Möbel mit einem Türöffnungssystem aus Stahl und einem Türöffnungssystem aus Aluminium kosten beispielsweise das 1,5- bis 2-fache.
Konstruktionsmerkmale
Die Kosten eines Kleiderschranks werden in hohem Maße von seinen strukturellen Merkmalen beeinflusst. Zwei Produkte mit denselben Abmessungen, aber unterschiedlichen Türen (eines mit Paneelen, das andere mit Spiegeltüren) werden zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Zwei Möbelstücke mit gleichen Abmessungen, aber unterschiedlicher Innenausstattung werden auch unterschiedlich bepreist.
Der Grad der Passgenauigkeit
Der Grad der Einbaubarkeit hat einen großen Einfluss auf den Preis von Einbaumöbeln. So ist ein Vollrahmenschrank (mit Boden, Decke, Seitenwänden und Rückwänden) teurer als ein Halbeinbauschrank (z. B. mit nur einer Seitenwand und Decke). Halbeinbauschränke sind dagegen teurer als Volleinbauschränke.
Größe
Auch die Größe der Möbel wirkt sich auf ihren Preis aus. Zwei unterschiedlich große Schränke haben bei sonst gleichen Bedingungen (verwendetes Material, Ausstattungsgrad) einen unterschiedlichen Preis (der größere wird mehr kosten). Aber es gibt Ausnahmen von dieser Regel. Es kann sich herausstellen, dass ein vollwertiger Einbauschrank aus teureren Materialien und mit größeren Abmessungen weniger kostet als ein vollwertiger, kleinerer Schrank aus preiswerteren Materialien.